Die Herkunft der Rus` in der russischen, ukrainischen und sowjetischen Historiografie. Variationen des Panslavismus am Beispiel der Theorien von Volodymyr Parchomenko

Die Frage nach der Herkunft und dem Ursprung von Gemeinschaften hat immer einen ideologischen Beigeschmack. Grundlegende Fragen panslavischer Ideen waren und sind jene nach den Ursprüngen der Kyïver Rus’/Kiever Rus’ und der »Einheit« des östlichen Slaventums. Das Ziel dieses Artikels ist es zu zeigen, wie verschiedene politische Sinnstiftungen und Überzeugungen die scheinbar streng wissenschaftliche Diskussion über die Herkunft der Rus’ und die altrus’ische Staatlichkeit aufbrachen. Dies erfolgt am Beispiel historiografischer Darstellungen des Ursprungs der Azovschen Rus’ von Volodymyr Parchomenko aus den 1920er Jahren. Eine Besonderheit der Rezeption von Parchomenkos Forschungen (die sowohl auf Russisch als auch auf Ukrainisch erschienen sind) besteht darin, dass sie sowohl in der ukrainischen Diaspora-Historiografie als auch in der sowjetischen und post-sowjetischen Historiografie immer wieder Beachtung fanden und Gegenstand der Auseinandersetzung waren.

Автор: Андрій Портнов

 

При копіюванні матеріалів прохання посилатись на сайт.